Hunde

Steiff, Hunde erobern die Spielzeugwelt

 

Lange bevor der Teddybär das Licht der Kinderwelt erblickte gab es bei Steiff die Ära der Hunde.
1882 fertigte Margarete Steiff den ersten Hund, einen Pudel nach dem Schnittmuster der Zeitschrift "Die Modenwelt".

Seit 1892 stellt die Firma Steiff Hunde in Serie her.
Für die feinen Damen der Gesellschaft waren sie Prestigeobjekte und Sammelobjekt in einem, wer was auf sich hielt besaß ein Hündchen von Steiff. 

Die ersten Hunde wurden in Filz gefertigt mit den Schnittmustern aus der "Modenwelt" legte man den Grundstein auf diesem Gebiet. 

1892 waren es mit Jagdhund, Bulldoge und Pudel die 3 Hunderassen die in verschiedenster Ausführung im Katalog ihren Platz fanden. So konnte man die Hunde in verschiedenen Größen mit und ohne Stimme oder auf Rädern zum Nachziehen erwerben. 
Auch als Kegelspiel und kleine weichgestopfte Scherztiere (an Gummischnur) wurden sie angeboten. 

Die goldenen 20er Jahre gelten als die Hundejahre ihnen entstammen die meisten neuen Hundemodelle. Es wurden erstmals nach Einführung des Teddybären mehr Hunde als Bären verkauft. Der bis in die heutige Zeit beliebte und begehrte Junghund Molly der ab 1925 in mehreren Farben zu haben war, erfreute nicht nur das Kinderherz.

Der Teddyboom verhindert dann weitestgehend die Entwicklung neuer Modelle. In seiner Vielfalt reicht der Teddybär allerdings nicht an die Vielzahl der Hundemodelle heran, wie es sie bis in das Jahr 1943 gab.

Bis in das Jahr 1943 wurden Hunde in Filz, (Kunst-)Seidenplüsch, Kurzplüsch, Samt, Krimmer (Pudel), Mohair(-plüsch, auch gepresst), Wollplüsch und Ersatzstoffe (nach 1814 1. WK: Papier (Zellstoff), Nesselstoff, Raustoff, Wachstuch usw.) gefertigt.

Besonders beliebt bei Sammlern weil selten, sind die Hunde aus Filz und den Ersatzstoffen (Krimmer, Nessel, Raustoff, Zellstoff usw.)

Bis 1943 waren 307 Hundemodelle in 25 Rassen, 8 Hundehandspielpuppen, 12 Pupp-Hunde, 4 Schlenkerhunde (Molliette, Cheerioette, Bonzoette & Bulliette), 4 Hundewagen, 6 Nachiehunde aus Holz (versch. Ausführung), 15 Handtaschen, 4 Nachthemdtaschen, 1 Nachziehund auf Holzwagen, 1 Dackel auf Metallstehaufwagen, 7 Stehauf Hunde, 1 Galoppwagen, 5 Kegelspiele, 1 Sortiment mit Miniaturhunden und 1 Hundekopf als Anstecker im Programm geführt.

Diese Rassen waren in verschiedenen Ausführungen zu haben: Deutsche Dogge, Jagdhund/Jagdterrier, Foxterrier, Dackel, Junghunde (Molly, Fellow, Peter), Scotchterrier, Sealyham, ChinChin, King Charles Spaniel, Spaniel, Schäferhund, Pekinese, Pudel, Setter, Bedingtonterrier, Bernhardiner, Bulldogge, Französische Bulldogge, engl. Bluthund/Jagdhund (Treff), Schnauzer (Rattler),  karikierte Hunde wie Mops, Cheerio, Putzi, Berta und Pip, Alasca Malamute (Chinook Byrds Arctic Expedition Dog), Pinscher, Irish Terrier, Airdale Terrier, Irish Blue Terrier, Skye Terrier, Puli, Windhund, Griffon, Jagdhund Troll, Spitz (Zwergspitz, Wolfspitz, Polarspitz).

Ab 1920 werden Hunde fast ausschließlich aus Mohair, seit 1901/02 aus Schulte Mohair, gefertigt.
 


Molly Nachkriegsmodell in 17 und 10 cm

1925 wird Molly (Junghund) ins Programm aufgenommen, er ist eine gelungene Neuentwicklung und wird fast unverändert durchgehend bis 1970 (außer kriegsbedingter Produktionspause) hergestellt. Er leitet die neue Ära der Spielhunde ein.
Nach dem 2. Weltkrieg werden viele der Hundemodelle aus dem Programm genommen, so findet man keine Hunde aus Filz, Samt oder Ersatzstoff mehr. So wird letzmalig 1949 eine kleine Kollektion in Kunst-Seidenplüsch hergestellt.

Aufstellung über die Erscheinungsjahre:
 
 

1892 Bulldogge, Jagdhund, Pudel
1897 Windhund
1898 Dogge, Dackel
1899 Foxterrier
1902 Spitz
1903 Pinscher
1904 Bernhadiner
1908 King Charles Spaniel, Spaniel
1911 Irish Terrier
1913 Bostonterrier
1916 Mops
1923 Schäferhund
1925 Molly, Flock, Zotty
1926 Pip, Berta,
1927 Bully, Aidale Terrier
1928 Cheerio, Treff, Fellow (Junghund), Chow Chow
1929 Snip (Terrier), versch. Junghunde,
1930 Alasca Malamute, Schnauzer Rattler, Scotch Terrier Scotty, Sealyham,
1932 Putzi
1933 Skye Terrier, Setter, Drahthaar Foxterrier Ajax, Chin Chin 
1935 Ungarischer Hirtenhund Puli
1936 Bedlington Terrier, Tino, Irish Blue Terrier, Troll
1937 Griffon
1938 Pekinese
Modelle 50er Jahre bis 1970

1948 Aidale Terrier Fellow, Sealyham
1949 Bazi (Jungdackel), Langhaardackel Waldi (seit Vorkrieg), Foxterrier Fox, Scotch Terrier Scotty, Reit-Schäferhund Arco, Junghund Molly, Reit Bernhardiner St. Bernhard

1950 Foxterrier Foxy, 1951 Bulldogge Bully (neues Modell), Cockerspaniel Cockie, Airdale Terrier Terry, Reit Setter, Pudel Tosi, Reit-Boxer Sarras,

1951 Boxer sitzend, Schäferhund Arco (ohne Filzzunge), Spitz Chow, Polarspitz Chow
1952 Kurzhaardackel Beppo, Pudel Snobby (französische Schur)
1953 Bernhardiner, Dalmatiner, Pekinese, Foxy sitzend
1954 Boxer, Dackel Hexie, Schnauzer Tessie, Floppy Cockie
1955 liegender Pudel Snobby
1956 Pudel Snobby (moderne Schur), Reit-Pudel Snobby
1957 Schäferhund Arco (liegend), Schäferhund Arco (mit Filzzunge), Reit-Arco
1958 Beagel Biggie (stehend), Cosy Foxterrier Foxy, Weltraumhund Laika
1959 Floppy Snobby, Floppy Beagle Biggie, Zwergpudel Maidy,
1960 Collie, Mops Mopsy
1961 Basset,
1962 Dalmatiner Rolly (Wald Disney)
1963 Dackel Lumpi
1964 Bernhardiner Bernie Samarit
1965 Rauhaardackel Raudi, Beagle Biggie (sitzend)
1966 Afgane Corso
1967 Hoppeldackel
1968 Elektrola Fox
1970 Floppy Raudi

Vom ursprünglichen Programm bleiben nur noch Waldi, Waldili (Jäger-Pupphund), Molly, Airedale Terrier, Foxterrier, Scotty, Sealyham, Schäferhund, Bernhadiner (siehe Liste).

Am längsten im Programm und somit der häufigste Hund bei Steiff ist der Langhaardackel Waldi, den es vor dem 2. Weltkrieg ab einer Größe von 10 cm gab. Nach dem Krieg wird er nur noch ab der Größe 17 cm hergestellt.

Es bleibt zu erwähnen, das 1947 bis 2003, 334 Spiel- und Reithunde der verschiedenen Rassen im Programm waren. 

Die Vorkriegsmodelle sind bei weitem naturgetreuer und ausdrucksstarker gestalten als die Nachkriegsmodelle die mehr für Kinder konzipiert wurden, dennoch stehen sie der alten Kollektion in Vielfalt und Charme in nichts nach.


 
© 2006 - 2021 Copyrightvermerk: Wer Fotos oder Texte meiner Homepage ohne mein Wissen oder Erlaubnis für Veröffentlichungen nutzt oder nutzbar macht, mit ihnen Gewinne erzielt oder sich in irgend einer Form damit einen Vorteil oder Nutzen verschafft, wird ohne ansehen der Person bei den zuständigen Behörden angezeigt und muss mit strafrechtlichen Konsequenzen rechnen

Update 09. September 2021

Diese Webseite wurde kostenlos mit Homepage-Baukasten.de erstellt. Willst du auch eine eigene Webseite?
Gratis anmelden