Puppen & Figuren

Steiff, die Welt der Puppen 

Für die Buben die Bären, für die Mädeln die Puppen. Schon sehr früh wurden bei Steiff auch Puppen hergestellt. Ab 1894 findet man Puppen im Steiffprogramm. Zunächst wurden 22 Puppen verschiedener Ausstattung hergestellt. Waren ihre Köpfe ursprünglich aus Masse oder Porzellan, versucht man sich ab 1904 an Filzköpfen. Die berühmte Mittelnaht ziert die Puppen aus Filz. Auch Köpfe aus Pressfilz kommen bald hinzu. In der Zeit als Wollfilz knapp war, wurden auch Puppen mit Samtgesichtern bzw. Samtköpfen hergestellt.




Es gab Indianer, Eskimos, Lehrer, Schüler, Soldaten, Polizisten, Bauern, Landfrauen, Lebemänner, Sportler, feine Damen, Zikusartisten, Dompteure, Clowns usw.

1921 bis 1927 findet man auch die berühmten Albert Schlopsnies Puppen im Steiffprogramm.

In den 50er Jahren entstehen Puppen mit Gummikörper bzw. Gummiköpfen. Es werden auch immer noch traditionell Filzkörper verwendet. Ende der 50er Jahre wird Gummi von Plastik und später ab 1979 von PVC abgelöst.

Heute findet man nur noch höchst selten intakte Gummipuppen und Gummiköpfe, leider ist dieses Material sehr stark dem Verfall ausgeliefert. (siehe Materialien/ Puppenköpfe)

Bereits 1944 entsand das Maskottchen der HÖR ZU als Comikfigur und Mutmacher.

1950 wurden die ersten Meckifiguren hergestellt. 1952 auch als Steiff Copyright Diehlfilm, der Stachelkopf wurde ein Kassenschlager er ist somit untrennbar mit Steiff verbunden. Bald kennt jeder nur noch den Steiff Mecki. Es gab eine Vielzahl anderer Hersteller aber nur der Mecki von Steiff hat bis heute einen Ruf, nicht nur bei Sammlern. Sehr bald war Mecki kein Junggeselle mehr und bekam Micki zur Seite gestellt, die Kinder Mucki und Macki folgten. Nicht nur im Zeichentrickfilm und im Comik, auch bei Steiff wuchs die Igelfamilie.

Auch Larifari aus dem Diehl Kinderbuch 1955 erobert das Kinderzimmer. Daneben gab es Cowboy, Matrose, Feuerwehrmann, Schäfer, Zwerge, Neandertaler, Nikolaus, Sandmännchen, Clowns, Kasper etc.pp. alles was man sich vorstellen konnte.

Ab 1987 entsteht eine zauberhafte Puppenkollektion aus Makro-Baumwolle. Manches Puppenkind bringt seinen Steiff-Teddy mit.

Auch entstehen einige Märchenpuppen wie der Geißenpeter mit Zickel, Goldlöckchen, Hans im Glück, Brüderchen und Schwesterchen, Mary mit Lamm, Gänseliesel mit Gans, Prinzessin mit Froschkönig, Schneeweißchen und Rosenrot mit Bär, Aschenputtel mit Taube, Tischlein deck dich, Alice im Wunderland, Der gestiefelte Kater, Paulinchen mit Minz und Maunz den Katzen, Goldlöckchen mit Bärenbrüdern usw.

 



 


© 2006 - 2020 Copyrightvermerk: Wer Fotos oder Texte meiner Homepage ohne mein Wissen oder Erlaubnis für Veröffentlichungen nutzt oder nutzbar macht, mit ihnen Gewinne erzielt oder sich in irgend einer Form damit einen Vorteil oder Nutzen verschafft, wird ohne ansehen der Person bei den zuständigen Behörden angezeigt und muss mit strafrechtlichen Konsequenzen rechnen

Update 20. Oktober 2020

Diese Webseite wurde kostenlos mit Homepage-Baukasten.de erstellt. Willst du auch eine eigene Webseite?
Gratis anmelden