Steiff & a. Firmen

Steiff und andere Firmen

Bereits seit Firmengründung der Firma Steiff gibt es Nachahmer auf dem Gebiet der Stofftierfertigung. Einige Firmen kopierten die Modelle der Firma Steiff, andere fertigten ähnliche Kollektionen. Wurde ein Steifftier ein Verkaufsschlager, wurde es auch gleich von mehreren Firmen hergestellt.

Die Fülle der Firmen die Steiff ähnliche Stofftiere herstellten ist vorallem in den 50er bis 70er Jahren sehr groß. Oft ist die Unterscheidung der Marken schwierig, denn auch der Schnitt wurde teilweise übernommen.

Die Firma Kersa brachte in den 30er/40er Jahren Filztiere mit Ohrfahne und Kersa Metallschild (viereckig mit Kersa Schriftzug) im linken Ohr des Stofftieres an. Auch hier setzte sich die Markung nicht durch. 

Firmen wie SAF (Österreich) brachten auch Ohrfahne und Papierbrustschild mit. Aber auch andere Firmen wie Pintel Paris und Trudi Italien versuchen Teile der Kollektion abzukupfern.


 

Einige Firmen wie Teddy Hermann stellten paralell zu Steiff ihre Modelle her, der Schnitt ist Hermanntypisch und wird meist nur von Laien Steiff zugeordnet. Als der Zotty von Steiff herauskam, gab es ein Jahr später auch den Hermann Zotty mit der für Hermann typischen Nasengarnierung.

Bei den Firmen EDUCA (Eduard Crämer), Cersa, Anker, Clemens etc. gibt es Tiermodelle die denen von Steiff nicht unähnlich sind.

Auch als Sammler, der schon einige Jahre sammelt fallen einem solche Stücke schon mal als Steiff "Prototypen", "Steiffmuster" oder "Sonderanfertigungen" in die Hand.

Vielfach werden die Produkte der Firma Anker/ München als Steiffprodukte am Markt gehandelt. Das ist eigentlich schade, denn viele Marken bieten recht schöne Stofftiere die auch, wenn sie nicht aus dem Hause Steiff stammen, durchaus sammelwürdig sind.


 

© 2006 - 2020 Copyrightvermerk: Wer Fotos oder Texte meiner Homepage ohne mein Wissen oder Erlaubnis für Veröffentlichungen nutzt oder nutzbar macht, mit ihnen Gewinne erzielt oder sich in irgend einer Form damit einen Vorteil oder Nutzen verschafft, wird ohne ansehen der Person bei den zuständigen Behörden angezeigt und muss mit strafrechtlichen Konsequenzen rechnen

Update 20. Oktober 2020

Diese Webseite wurde kostenlos mit Homepage-Baukasten.de erstellt. Willst du auch eine eigene Webseite?
Gratis anmelden